>

Schneller Abnehmen Mit Kohlsuppe

Das Problem vieler Diäten ist, dass man aufgrund von Hungergefühlen schnell die Lust verliert und durch einseitige Kost einen Nährstoffmangel zu spüren bekommt.

Die Kohlsuppendiät ist da ganz anders – vorausgesetzt Sie streichen Vitalstoffe aus Obst & Gemüse, Proteinen und gesunden Fetten nicht komplett aus Ihrem Ernährungsplan.

Abnehmen Mit Kohlsuppe und Kohlsuppendiät

Wie und warum Sie schneller Abnehmen mit der Kohlsuppe? Erfahren Sie was wichtig ist…

Vorteil Nr. 1 der Kohlsuppe ist folgender: Wann immer Sie Hunger haben, dürfen Sie so viel Suppe essen, wie Sie möchten. Die Kaloriendichte beträgt gerade mal ca. 24 kcal pro 100ml.

Dazu werden auch die Lebensmittel die nebenher noch erlaubt sind, mengenmäßig nicht begrenzt, sodass die berühmten Heißhungerattacken die oftmals bei einer Diät zu beklagen sind keine Chance haben.

 

Die Kohlsuppendiät & warum sie zum Abnehmen perfekt ist…

Ein weiterer großer Vorteil ist die Einfachheit der Kohlsuppendiät. Sie müssen nicht nach aufwendigen Speiseplänen kochen und die benötigten Zutaten finden sich alle in einem normalen Supermarkt.

Zudem können Sie gleich eine größere Menge auf Vorrat kochen und haben so jederzeit schnell eine Mahlzeit zubereit. Das Grundrezept lässt sich ganz nach persönlichem Geschmack verändern, sodass es auch bei einer längeren Fastenkur nicht langweilig wird.

Der wichtigste Vorteil ist natürlich die Tatsache, dass die Kohlsuppendiät zumindest bei der kurzzeitigen Variante echte Erfolge bringt. Innerhalb einer Woche können Sie auf diese Weise zwischen drei und vier Kilo verlieren.

 

Das Grundrezept für die Kohlsuppe

KohlsuppeBasis des Grundrezepts ist ein großer Kopf Weißkohl. Dazu kommen noch Zwiebeln, Tomaten. Paprika und Sellerie. Zum Würzen nehmen Sie Petersilie oder andere frische Kräuter.

Zutatenliste für die Kohlsuppe:

  • Kopf Weißkohl
  • 1 kg Karotten
  • 6 Zwiebeln
  • Paprika
  • 1 Stange Sellerie
  • 8 geschälte Tomaten
  • Kräuter wie Petersilie
  • Gewürze wie Chili, Pfeffer und Kümmel
  1. Zuerst die Zwiebeln schälen, in halbe Ringe schneiden und mit etwas Öl anbraten.
  2. Sobald diese goldbraun sind, kommen etwa fünf Liter Wasser hinzu. Danach den Kohl in nicht zu große Stücke zerkleinern und dem Wasser beigeben.
  3. Die Karotten schälen, in mundgerechte Stücke zerkleinern und ebenfalls zugeben. Das Ganze dann einmal kurz aufkochen und für etwa 10 Minuten bei geringer Hitze köcheln lassen.
  4. Dann die in Streifen geschnittene Paprika und etwa fünf Minuten später die grob gehackten Tomaten dazugeben. Die Kohlsuppe zum Schluss noch mit den Gewürzen nach Bedarf abschmecken.

Kleiner Tipp:

Wenn Sie zu Blähungen neigen, sollten Sie als Gewürz Kümmel verwenden. Dieser ist nicht nur gut für den Geschmack, sondern wirkt auch wohltuend auf den Magen-Darm-Trakt.

 

Kohlsuppen Rezeptvariationen

Immer dasselbe zu essen wird natürlich schnell langweilig. Um dies zu vermeiden, können Sie Kohlsuppe auch in unterschiedlichen Varianten zubereiten…

  • Verwenden Sie beispielsweise Gemüsebrühe statt Wasser oder machen Sie das Ganze mit Peperoni etwas schärfer.
  • Dazu können Sie am Fleischtag etwas Putenbruststreifen oder am Kartoffeltag eine große Kartoffel einbauen.
  • Frische oder getrocknete Waldpilze machen sich ebenfalls sehr gut in der Kohlsuppe und mit kleinen Apfelstückchen, Zimt, Nelken und Kardamom wird das Ganze weinachtlich.

 

Diätplan für die Kohlsuppendiät

Auch die Diät mit der Kohlsuppe kommt nicht ohne gewisse Regeln aus wenn man abnehmen will. Allerdings fallen diese im Vergleich zu anderen Diäten weit weniger streng aus.

Die Diät ist normalerweise auf einen Zeitraum von einer Woche ausgelegt. Trinken Sie jeden Tag mindestens drei Liter Mineralwasser ohne Kohlensäure.

Nicht erlaubt sind Backwaren, Alkohol, gesüßte Fruchtsäfte und Limonaden. Ebenfalls verzichten sollten Sie auf Kaffee und koffeinhaltigen Tee. Diese Dinge sollten Sie auch bei Ihrer gewöhnlichen Ernährung so weit wie möglich ausgrenzen.

Kohlsuppe können Sie im Prinzip so viel essen, wie Sie möchten. Dazu sind jeden Tag noch verschiedene andere Lebensmittel erlaubt. So ist sichergestellt, dass der Körper während der Diät alle Nährstoffe bekommt, die er braucht.

Tag 1: Obsttag

> Sie können mit Ausnahme von Bananen und Honigmelonen Obst in beliebigen Mengen zu sich nehmen.

Tag 2: Gemüsetag

> Zur Ergänzung dürfen Sie rohes Gemüse. Verboten sind lediglich Erbsen und Mais. Essen Sie beispielsweise abends eine große Pell- oder Ofenkartoffel mit 2 Esslöffeln Magerquark.

Tag 3: Rohkosttag

> Rohkost in Form von frischem Gemüse (Blattgemüse, Paprika, Karotten usw.) ist in beliebiger Menge erlaubt.

Tag 4: Bananentag

> Zur Kohlsuppe können Sie sich noch drei Bananen sowie 250 ml Magermilch oder 250 g fettarmer Joghurt gönnen.

Tag 5: Geflügel- oder Fischtag

> Entweder 200g Geflügelfleisch oder mageren Fisch mit wenig Fett anbraten. Dazu stehen noch sechs rohe Tomaten auf dem Speiseplan.

Tag 6: Fleischtag

> Erlaubt ist beispielsweise ein mageres Hähnchen- o. Putenbrustfilet mit grünem Salat und Gemüse ohne Dressing.

Tag 7: Reistag

> Neben der Kohlsuppe können Sie noch Vollkornreis essen. Dazu Gemüse nach Wahl und 250 ml frisch gepressten Obstsaft.

Wenn Sie den obigen Plan einhalten und auch generell auf eine nährstoffreiche Diät mit frischen und unverarbeiteten Zutaten setzen, dann wird das Abnehmen zu einer leichten Aufgabe.

Eine solche Kohlsuppenwoche können und sollten Sie 2 – 4 Mal pro Jahr absolvieren, denn sie dient auch hervorragend zum Entgiften des Körpers.

 

Lesen Sie auch: