>

Abnehmen Mit Krafttraining

Einen durchtrainierten Körper mit beeindruckender Strandfigur zu formen, ist nicht leicht…

Klar, wenn es das wäre, hätten wir alle einen solchen Body, oder?

Um seinen Körper zu formen und abnehmen zu können, sollte man sich als erstes über einige grundlegende Körpervorgänge bewusst sein.

Ganz gleich wie Ihr Körper im Moment aussieht oder wie Ihr Trainingsziel sein mag:

Wenn Sie Ihrem Körper weniger Kalorien (Energie) zuführen, als Sie verbrauchen, werden Sie Ihr Körpergewicht reduzieren, da Ihr Körper seine Leistung aus Muskeln bzw. Fett heranzieht. Schnelleres Abnehmen wird mit einer guten Portion Krafttraining tatsächlich möglich gemacht.

Hier wird es gerade erst interessant…

Ihr Body weigert sich, die Fettpolster als Energiequelle heranzuziehen. Er bedient sich IMMER zuerst an den Muskelproteinen, weil er das Körperfett gerne hat und für schlechte Zeiten speichern will. Um dem entgegenzuwirken, kann Krafttraining zum echten Heilsbringer werden.

Abnehmen mit KrafttrainingTrauen Sie sich bei Ihren Workouts die Muskulatur einzubeziehen und massiv durch Resistance Training zu stärken!

Wenn Sie einmal die Wirkung von ein paar Gewichten oder auch hochintensiven Workouts (HIT Sprints o. ä.) kennengelernt haben, dann wollen Sie nie wieder etwas anderes probieren!

.

Was Sie von Krafttraining haben? Ganz einfach…

Der entscheidende Vorteil vom Training  mit Gewichten und Widerständen ist, dass man dem Stoffwechsel nachhaltig einheitzt und dadurch noch über einen langen Zeitraum nach den Workout aktiv Kalorien verbrennt.

Genau das ist der Grund, warum viele Athleten ihre Krafttrainings-Workout am frühen Morgen durchführen, da man so den verbleibenden Tag über mit einer gesteigerten Fettverbrennungsrate profitiert.

Ein Tipp: Wenn Ihr Ziel Fettverbrennung ist, dann sollten Sie mindestens 3 Mal pro Woche Kraft-Trainingseinheiten in Ihren Workout einplanen bei denen Sie hauptsächlich die großen Muskelgruppen belasten…

Größere Muskeln verbrennen mehr Fett, also konzentrieren Sie sich auf Ihre Gesäß- und Beinmuskulatur. Um wirklich athletisch auszusehen sollten jedoch sämtliche Muskelgruppen mit einbezogen werden.

Mit Krafttraining zur Strandfigur: Eine gestärkte und gut ausgebildete Muskulatur erschwert die Speicherung von Fett und optimiert Ihren Stoffwechsel dahingehend, dass

  • Sie durch Krafttraining mehr naschen dürfen, bevor Sie überhaupt Fett ansetzen,
  • Sie bei sportlichen Betätigungen schneller Fett verbrennen,
  • gesunde Lebensmittel noch gesünder sind, da ihre Inhaltsstoffe schneller und effektiver an ihren Zielort  befördert werden,
  • Ihrem Körper mehr Energie zur Verfügung steht, da diese aus den Muskeln gewonnen wird und nicht aus Fettzellen,
  • Ihr Kaloriengrundumsatz und mehr Muskelmasse verbrennt in der Ruhephase – beim buchstäblichen Nichtstun – lästiges Körperfett.

 

Ganz egal, wo sich Ihre Fettspeicher befinden:

durch das Training der Muskulatur werden Sie Ihre Pfunde schneller los.

Natürlich gibt es auch hier einige Halbwahrheiten und Irrglauben, wie z. B. dass Fettzellen in Muskelzellen umwandelbar wären oder, dass man lokale Fettspeicher, wie Hüftspeck oder Bauchfett mit bestimmten Übungen bekämpfen könne.

Abnehmen mit Krafttraining hat noch etwas Gutes…

stundenlange Ausdauereinheiten können Sie von nun an vergessen. Diese sind nicht im Entferntesten so effektiv wie Krafttraining mit intensiven Intervall-Einheiten, welche nicht länger als 20 Minuten dauern müssen.

Was die Ernährung anbelangt, können Sie – wenn Sie clever vorgehen – viel automatisieren. Wichtig ist ganz besonders, dass Sie das vorprogrammierte Scheitern von Diäten erkannt haben.

Diäten funktionieren nicht, weil sie zeitlich limitiert sind!

Ihr Körper wird bei Modediäten für einen bestimmten Zeitraum einem Nährstoffmangel bzw. einseitiger Ernährung ausgesetzt. Vertreiben Sie also das Wort “Diät” aus Ihrem Sprachgebrauch.

Das Zauberwort kann nur “dauerhafte Ernährungsumstellung” heißen.

In Kombination mit kontinuierlichen Sporteinheiten (möglichst intensives Krafttraining mit echten Widerständen) kann nichts aber auch gar nichts schief gehen.

.

Zum Abnehmen brauchen Sie eine ausgewogene Ernährung!

Ihr Körper benötigt neben hochwertigen Kohlenhydraten auf jeden Fall Proteine und gute Fette. Das Fehlen von nur einem dieser Komponenten würde all Ihre Aussichten auf Erfolg zunichte machen.

Der großzügige Konsum von Wasser ist selbstverständlich Grundvoraussetzung…

Es ist immer wieder erstaunlich zu beobachten, warum viele Leute mit dem Wasserkonsum bei ihrer angestrebten Körpertransformation so zurückhaltend umgehen.

Wasser kostet fast nix und in unseren Breiten kann man es sogar aus der Wand trinken!

Im Übrigen existiert KEIN Lebensmittel, dass aktiv Fett verbrennt!

Fett verbrennen Sie durch den Verbrauch von Energie (Sport & Bewegung) und der Fettspeicherung beugen Sie vor, indem Sie kalorienarme (jedoch nährstoffreiche) Lebensmittel konsumieren.

> kalorienarme Ernährung…

Lesen Sie auch: