>

Wie motiviere ich mich zu Sport und gesunder Ernährung?

Fehlt Ihnen auch manchmal der Antrieb für Veränderungen bzw. das Durchhaltevermögen neue Gewohnheiten nachhaltig in die Tat umzusetzen?

In diesem Fall sollten Sie jetzt genauer lesen, denn es gibt einfache Methoden mit denen Sie den inneren Schweinehund dauerhaft besiegen können.

Sie möchten Erfolg mit Ihren Vorhaben?

Dann erkennen Sie den Unterschied zwischen Erfolgsmenschen und “Verlierern”:

Erfolgreiche Menschen sind bereit mehr Fehler zu machen als Verlierer je Versuche unternommen haben!

Die wohl schlimmste Barriere für Erfolg und Veränderungen sind Ausreden. Lassen Sie keine mehr zu! Überprüfen Sie doch mal Ihre eigenen Erlebnisse bei denen Sie Erfolg hatten und bei denen Sie versagten. War es nicht stets so, daß wenn Ihnen etwas wirklich wichtig war, Sie einen Weg fanden und wenn nicht, Sie eher eine Ausrede suchten?

 

Sport & gesunde Ernährung müssen in Ihren Alltag

Dafür gilt es erstmal negative Gewohnheiten zu erkennen und auszuradieren. Wahrscheinlich wissen Sie, was Sie besser nicht tun sollen, doch wie vermeiden Sie den Impuls der Sie dann doch dazu verleitet, z. B. Naschereien, zu viel Verarbeitetes in Ihrem Kühlschrank oder stundenlange TV Selbstfolter.

Brechen Sie Ihre veralteten Denkmuster und heben Sie sich von der grauen Masse ab!

Wir leben in einer Zeit der von Vereinheitlichung/Gleichschaltung und gewisser Feindseligkeit gegenüber Individualismus. Dieser “wir sind alle gleich”-Schwachsinn nervt sicher die meisten von uns, ob bewusst oder unbewusst.

Machen Sie sich klar, daß Sie einzigartig sind und sich nicht in ein fragwürdiges gesellschaftliches Korsett gedrängt werden wollen.

Ein guter Tipp wäre also, daß Sie selbst anspruchsvolle private Ambitionen und Pläne verfolgen – mit denen Sie pro-aktiv durchs Leben gehen. Trägheit ist eine Totsünde, werden Sie also aktiv und lassen Sie das TV Gerät aus.

Wenn Sie statt der abendlichen Märchenstunde im Fernsehen lieber einen ausgiebigen Spaziergang machen, kann das der erste Schritt zu einer neuen Leidenschaft, dem Wandern werden – Denken Sie mal darüber nach. Es gibt so viele Fitnesstrends die Spaß machen und Ihre Pfunde zum Schmelzen bringen.

Auch ist jede Aktivität und das Verdrängen von schädlichen Angewohnheiten eine Herausforderung für Ihren Geist und wie schon Tacitus wusste, wächst der Geist mit der Größe der Aufgabe. Trainieren Sie Ihren Geist und halten Sie stets die Augen offen nach echten Herausforderungen und Vorhaben.

Sie werden sehen…

Wenn Sie eine Beschäftigung – eine echte Passion – haben, vergessen Sie Heißhungerattacken oder auch den Suchtfaktor Wohnzimmercouch.

Ernährung für einen schlanken & fitten Körper

Das Thema Ernährung ist so wichtig und komplex, daß man tausende von Büchern darüber schreiben könnte – an dieser Stelle sollten Sie es sich aber so einfach und kompakt wie möglich machen.

Perfektion wird man nie erreichen, daher leben Sie besser nach der Prämisse alles so einfach wie möglich zu machen. Was kompliziert ist, taugt nichts! Man kann die Ernährung für Fettabbau und Fitness herunterbrechen auf mehrere Faktoren, die hier in Kurzform aufgeführt werden sollen.

  • Negative bzw. ausgeglichene Kalorienbilanz – weniger kcal essen, als Ihr Körper in Ihrem Alltag verbraucht.
  • Verzicht auf verarbeitete Nahrungsmittel wo immer möglich – besonders schädlich sind Transfette und verarbeitete Zucker.
  • Vorsicht vor Kalorien in Getränken – in Getränken wie Limonaden, Kaffee, Säften oder Alkohol verstecken sich tonnenweise Kalorien.
  • Gemüse zu jeder Mahlzeit – Gemüse kann einfach alles und ist für den Menschen aufgrund seiner Ballaststoffe und Antioxidantien elementar.
  • Proteine sind gut für den Stoffwechsel – Eiweiß ist der Baustoff, den Ihr Körper für Muskelerhaltung (und damit gesteigerte Fettverbrennung) braucht.
  • Kohlenhydratreduziert leben – niemand sagt, daß Sie Brot und Kartoffeln vom Speiseplan verbannen müssen. Allerdings sollten Sie mit KH sparsam sein.
  • Kleine Mahlzeiten – Vermeiden Sie es unbedingt, sich über den Hunger hinaus vollzuschlagen. Essen Sie langsam und erkennen Sie das Sättigungsgefühl.
  • Mehrere Mahlzeiten – aus dem gerade genannten Punkt geht hervor, daß 5 – 6 Mahlzeiten in Snackform am Tag zu bevorzugen sind.
  • Dieser Tipp darf nicht fehlen: Trinken Sie viel reines Wasser. Sie hydrieren so Ihren Körper und regen Ihren Stoffwechsel an. Verzichten Sie jedoch auf Limonaden.
  • Lebensmittel Geheimtipps – folgende Lebensmittel werden leider immer noch zu wenig beachtet: Nüsse, Tee, Krauter, Beeren, Magerquark, Fisch
  • Wenn Sie diese Ernährungs-Tipps in Ihrem Alltag beherzigen, bekommen automatisch noch mehr “Hunger” auf Erfolg und so werden Ihnen mit der Zeit auch intensive Sporteinheiten nichts mehr ausmachen.

 

Nehmen Sie sich Jenny zum Beispiel…

Jenny hatte über Jahre hinweg mit Übergewicht, Bauchfett und Hüftspeck zu kämpfen – bis sie sich geschworen hat Veränderungen durchzusetzen und einen gesunden Lebenswandel zu führen.

Das MNL-Programm hat ihr dabei geholfen, die Fettpolster für immer zu verbannen und ein ganz neues Selbstwertgefühl zu erlangen:

meinneuerluxuskoerper.de/willkommen…

.

.

Lesen Sie auch: